Wissenschaft und Bildung 1450 bis 1500

Lektorium und auditorium magnum <br> in Rostock um 1500 Lektorium und auditorium magnum
in Rostock um 1500

Landesregion Mecklenburg

Für Handwerkersöhne werden in den Seestädten private Schreibschulen zugelassen, die umfassendere Kenntnisse im Lesen, Schreiben und Rechnen vermitteln. Söhne ärmerer Schichten gehen in Winkel- oder Klippschulen und werden im Lesen, Schreiben und niederdeutscher Sprache unterrichtet. Lektorium und auditorium magnum sind die Hörsäle der Rostocker Universität.

Heinrich Rubenow um 1460 Heinrich Rubenow um 1460, Greifswalder Bürgermeister und Universitätsgründer

Landesregion Vorpommern

In der Blütezeit der Hanse wird 1456 auf Initiative des Greifswalder Bürgermeisters Heinrich Rubenow, der selbst in Rostock und Erfurt studiert hat, die Universität Greifswald gegründet. Er wird auch erster Rektor. Sie vertritt die klassischen Fakultäten in den juristischen, medizinischen, geistlichen und artistischen Fächern.

Gelehrtenschulen in den größeren Städten dienen der Vorbereitung der Söhne vermögender Bürger auf die Universität und fördern humanistisches Gedankengut.