Politik 1250 bis 1300

Rostocker Stadtwappen, 1257 Rostocker Stadtwappen, 1257

Landesregion Mecklenburg

Lübeck und Hamburg schließen 1241 einen Vertrag, sich beim Handel und bei der Bekämpfung des Straßenraubs zu unterstützen. Bis 1265 treten Kiel, Wismar, Rostock und Stralsund dem Bündnis bei. So entsteht das „wendische Quartier“ der Hanse (Wendisch). Nach dem Zusammenbruch der deutschen Kaufmannsgenossenschaft in Visby auf Gotland übernimmt Ende des 13. Jahrhunderts Lübeck die führende Rolle.

Stralsund vom Hafen (Stralsunder Bilderhandschrift) Stralsund vom Hafen (Stralsunder Bilderhandschrift)

Landesregion Vorpommern

Prenzlau wird die erste deutschrechtliche Stadt Pommerns. Stralsund wird 1234 gegründet. Greifswald und Kolberg folgen als Mittelstädte 1250 und 1255. Von 58 Städten im späten Mittelalter entstehen 30 in der Zeit 1226 bis 1275. Lübeck und Hamburg schließen 1241 einen Vertrag, sich beim Handel und bei der Bekämpfung des Straßenraubs zu unterstützen. Bis 1265 treten Kiel, Wismar, Rostock und Stralsund dem Bündnis bei. So entsteht das „wendische Quartier“ der Hanse, in der Stralsund zu einer starken Macht aufsteigt (Wendisch). Die pommerschen Stände, der Landadel, die Städte und die Geistlichkeit schließen 1278 ein erstes Bündnis für einheitliche Landessteuern, das zur Klammer für das oft geteilte Herzogtum wird.

Exponate aus dem Bereich Politik:

(Exponat oder Zeit auswählen)

Pommern und Mecklenburg

im Spiegel der Zeit
karte-1621_mecklenburg-pommern_infobox KARTEN