• Thema: Politik

Politik

Grenzöffnung in Dömitz im November 1989 Grenzöffnung in Dömitz im November 1989

Landesregion Mecklenburg

Mit der Unterwerfung der slawischen Stämme und der Ausbildung fürstlicher Territorial­herrschaften um 1200 beginnt eine Machtrivalität. Hansestädte, niederer Adel und Geistlichkeit ringen mit den Fürsten um Einfluss. Reformation, Dreißigjähriger Krieg (1618 – 1648) und das Ende der Hanse stärken den grundbesitzenden Adel. Das lässt 1523 die Landständische Union entstehen und wird 1755 im Landesgrundgesetzlichen Erbvergleich fixiert. Dieses Machtverhältnis besteht bis 1918.

Die Demokratie in den Freistaaten Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz wird 1933 durch die Diktatur eines Reichsstatthalters vernichtet. Er schließt beide Länder zusammen. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1946 tritt infolge der Besatzung durch die Rote Armee die aus KPD und SPD gebildete SED die politische Herrschaft an, welche durch freie, geheime und gleiche Wahlen im Frühjahr 1990 beendet wird. Ein demokratisch gewählter Landtag mit Sitz in Schwerin legitimiert seitdem die Regierungen.

weiter
Belagerung-Stralsunds-im-Dreissigjaehrigen-Krieg-1630-461x350 Belagerung Stralsunds im Dreißigjährigen Krieg 1630

Landesregion Vorpommern

Hansestädte, niederer Adel und Geistlichkeit ringen mit den Fürsten um Einfluss, nachdem sich die slawischen Stämme unterworfen haben. Die pommerschen Herzöge steigen zu Territorialfürsten auf, schwächen jedoch ihre Macht durch dynastische Teilungen. Reformation, Dreißigjähriger Krieg (1618 – 1648) und das Ende der Hanse stärken den grundbesitzenden Adel. 1637 stirbt das pommersche Herzogshaus der Greifen aus und das Land fällt an Brandenburg und Schweden. 1815 tritt Schweden alle Gebiete an Preußen ab. Pommern wird damit preußische Provinz.

1945 übernimmt nach der Besatzung durch die Rote Armee die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED) bis 1989/90 die politische Herrschaft. Infolge der friedlichen Revolution tritt die DDR der Bundesrepublik Deutschland bei. Aus den drei DDR-Nordbezirken Rostock, Schwerin und Neubrandenburg entsteht 1990 das Land Mecklenburg-Vorpommern.

weiter

Exponate aus dem Bereich Politik:

(Exponat oder Zeit auswählen)

Pommern und Mecklenburg

im Spiegel der Zeit
karte-1621_mecklenburg-pommern_infobox KARTEN