Landschaft und Umwelt 1900 bis 1950

Seeadler im Naturschutzgebiet Müritz, <br> Aufnahme aus dem Jahr 1936 Seeadler im Naturschutzgebiet Müritz,
Aufnahme aus dem Jahr 1936

Landesregion Mecklenburg

Heimatfreunde, „Wandervögel“ und Naturforschende Gesellschaften bilden eine immer größer werdende Lobby für den Erhalt und den Schutz der Natur, in der der Raubbau und Missbrauch unübersehbar geworden sind. 1935 wird erstmals ein Reichsnaturschutzgesetz erlassen.

Postkarte Hiddensee um 1900 mit aufgelandetem Bessiner Haken Postkarte Hiddensee um 1900 mit aufgelandetem Bessiner Haken

Landesregion Vorpommern

Heimatfreunde, "Wandervögel" und Naturforschende Gesellschaften bilden eine immer größer werdende Lobby für den Erhalt und den Schutz der Natur, in der der Raubbau und Missbrauch unübersehbar geworden sind.

1930 widmet sich der Greifswalder Botaniker Erich Leick auf der Insel Hiddensee mit der ersten Biologischen Forschungsstation Deutschlands der Pflanzenökologie.

1935 wird erstmals ein Reichsnaturschutzgesetz erlassen.