Landschaft und Umwelt 1850 bis 1900

Jagdgebiet Lewitz, um 1890 Jagdgebiet Lewitz, um 1890

Landesregion Mecklenburg

Um 1850 verfügt Großherzog Georg von Mecklenburg-Strelitz den Erhalt eines Buchenwaldes bei Lüttenhagen im Woldegk-Feldberger Hügelland. Die Bäume mit den einander zugeneigten Kronen erinnern ihn an gotische Säulenarchitektur. Auf etwa 25 Hektar Fläche steht dort heute der älteste Buchenwald Deutschlands.
Verordnungen legen die Anlage von Alleen entlang der neuen Chausseen fest.

Friedrich Wachenhusen, Getreidehocken auf dem Darß (Paetowhof Ahrenshoop) Friedrich Wachenhusen, Getreidehocken auf dem Darß (Paetowhof Ahrenshoop)

Landesregion Vorpommern

1872 vernichtet eine Sturmflut zahlreiche Küstendörfer und Uferzonen an der Ostsee. In der Folge wird der Uferschutz ausgebaut.

Verordnungen legen die Anlage von Alleen entlang der neuen Chausseen fest.

Ferdinand von Raesfeld lässt als Revierförster auf dem Darß Wald wieder naturnah aufforsten und revolutioniert die Jagd als "Hege und Pflege".

Sassnitz wird zum Zentrum der Kreideindustrie. 1899 schließen sich 17 Abbau-Unternehmen zu einem Kartell zusammen.

Der Ausbau der Städte führt zur erhöhten Ausbeute der Tonvorkommen für die Ziegelproduktion. In der Ueckermünder Heide werden bis 1900 63 Ziegeleien gegründet.

weiter