• Thema: Dynastie

Dynastie

Großherzog Friedrich Franz IV. mit seiner Schwester Cecilie und ihrer Tochter (links) sowie seiner Familie in Gelbensande um 1910 Großherzog Friedrich Franz IV. mit seiner Schwester Cecilie und ihrer Tochter (links) sowie seiner Familie in Gelbensande um 1910

Landesregion Mecklenburg

Die Dynastie des "Hauses Mecklenburg" wird auf die slawischen Stammväter Niklot und seinen Sohn Pribislaw zurückgeführt. Das regierende Fürstenhaus gehört zu den ältesten und beständigsten in Deutschland. 1918 erfolgt in der Revolution der Thronverzicht und 1996 stirbt die männliche Linie aus. Seitdem wird das "Haus Mecklenburg" erstmals von einer Frau geführt – Herzogin Donata zu Mecklenburg.

Bogislaw_X_Margarete_von_Brandenburg_Anna_von_Polen_1598 Bogislaw X. (der Große) mit seiner ersten Frau Margareta von Brandenburg (Mitte) und seiner zweiten Frau Anna von Polen

Landesregion Vorpommern

Die Dynastie des "Greifengeschlechts" in Pommern wird auf slawische Wurzeln zurückgeführt. Der erste historisch nachgewiesene Herzog ist Wartislaw I. Das Land wird mehrfach unter gleichzeitig regierenden Herzögen aufgeteilt. Am längsten bestehen Pommern-Wolgast und Pommern-Stettin. 1637 stirbt das pommersche Herzogshaus mit Bogislaw XIV. aus. Pommern wird danach schwedisches und preußisches Gebiet.

Autor*innen

des Virtuellen Landesmuseums
Symbolfoto: Historische Schreibmaschine

Unsere Museen

Infobox-Grafik: Maschinenfabrik Klingebiel © Peter Lück STANDORTE