Ausschnitt aus dem Asisi-Panorama: Luther 1517 Ausschnitt aus einem Panorama (Asisi) zum Thema "Luther 1517".
Foto: Bernd Schattinger.

Raum 7: Buchdruck und Sprache

Lange Zeit war Latein war die Sprache der Handschriften, Inkunabeln und frühen Drucke. Für die Herausgabe gelehrter Werke in deutscher Sprache mit hohen Auflagen ebnete erst Martin Luther mit seiner Bibelübersetzung den Weg. Luthers Schrift- und Drucksprache klammerte die vielen deutschen Mundarten und Dialekte weitgehend aus. In Gottesdiensten und Hausandachten vorgelesen, verstanden immer mehr Menschen diese „Kunst“-Sprache. Sie setzte sich allmählich auch in Verwaltung, Handel, Handwerk und Bildung durch.

Schwarze Kunst in Mecklenburg

Schwarze Kunst in Mecklenburg Zur Raum 8: Buchdruck und Lesekompetenz

Blick nach Pommern

Eine frühe Lutherbibel auf Platt
In Barth ausgestellte niederdeutsche Lutherbibel Rundumansicht und Blick ins Buch