Kelch vun de Ribnitzer Stadtkirch St. Marien

Sülwer vergollt‘, Rostock 1570, 26 cm hoch

De Kelch is ‘ne Gaaw vun de letzt‘ Äbtissin vun dat Klarissenkloster tau Ribnitz, Herzog‘sch Ursula tau Mäkelborg (1510-1586), an de Stadtkirch in Ribnitz. 1570 schenkt sei den Kelch an de St. Marienkirch, oewer de dat Kloster dat Patronat harr, un dormit schenkt sei ein Andenken an sick sülben.


(Dauerleihgabe Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien Ribnitz)

Text: A. A.

Dit Utstellungsstück hüürt tau:

Mäkelborg bet 1945

Dat Originalutstellungsstück finnst du hier:

Deutsches Bernsteinmuseum Ribnitz-Damgarten

Deutsches Bernsteinmuseum Ribnitz-Damgarten

Im Kloster 1-2
18311 Ribnitz-Damgarten

verwaltung@deutsches-bernsteinmuseum.de

www.deutsches-bernsteinmuseum.de