Becher

Insel Murano bei Venedig (Italien),
1. Hälfte des 14. Jh., Glas, email- und goldbemalt,
Höhe: 14,8 cm

Seit dem 14. Jh. ist Glas aus Murano auf der ganzen Welt berühmt. Dafür steht auch der ungewöhnlich reich und aufwändig bemalte Glasbecher, der mit seiner Umschrift in Goldauflage "+MAGISTER. BATOLAMEUS. FECIT ET EE: " (= hergestellt von Meister Batolameus) Auskunft über den Meister gibt. Batolameus ist in den Glaswerkstätten auf der Laguneninsel Murano bei Venedig tätig, und dieser Becher stellt die qualitativ beste unter seinen derzeit bekannten Arbeiten dar. Die Bemalung zeigt außerdem zwei große Trinkgefäße, aus denen Weinranken wachsen. Diese Gefäße werden durch jeweils zwei kniende Jünglinge in verdrehter Körperhaltung gehalten.

Zwei baumartige Elemente trennen beide Szenen. Becher dieser Art ziert meist ein reiches Spektrum an Bemalungsmotiven. Es reicht von christlichen bis profanen Einzel- und Gruppenszenen, über Tiere und Fabelwesen bis hin zu Wappen und stilisierten Pflanzen sowie Architekturelementen. Beim Stralsunder Becher ist das Sujet aber schwer zu deuten, so dass es noch weiteren Forschungsbedarf gibt.

Der Becher ist 1993 in Stralsund (Neuer Markt 7/8) bei archäologischen Grabungen in einer Kloake gefunden worden.

weiter

Text: R.N.

Das Exponat bezieht sich auf:

Vorpommern bis 1945

Das Originalexponat finden Sie hier:

STRALSUND MUSEUM

STRALSUND MUSEUM

Mönchstraße 25-28
18439 Stralsund


museum@stralsund.de

www.stralsund-museum.de

STRALSUND MUSEUM aktuell

Logo STRALSUND MUSEUM

27. Oktober 2018 bis 3. März 2019
"Da, guck mal da!" -
Arbeiten von Erich Kliefert

Erfahren Sie mehr über die aktuelle Sonderausstellung