Schiffsmodell „Fritz Heckert“

um 1960, Holz farbig gefasst, Länge: 140 cm

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges nimmt die Entwicklung der Werftindustrie in Mecklenburg rasant zu.  Auch in Wismar laufen nur wenige Jahre nach Gründung der Reparaturwerft wieder Schiffe vom Stapel. Im Juni 1960 ist es das erste neu gebaute Urlauberschiff der DDR, die „Fritz Heckert“.  Sie steuert Häfen der Ostsee sowie des Mittelmeeres an, nach dem Mauerbau am 13. August 1961 dann ausschließlich sozialistischer Länder, da viele Passagiere die Chance zur Flucht genutzt haben. Bereits nach neun Jahren wird sie außer Dienst gestellt.

Text: S. S.

Das Exponat bezieht sich auf:

Mecklenburg-Vorpommern

Das Originalexponat finden Sie hier:

Stadtgeschichtliches Museum der Hansestadt Wismar

Stadtgeschichtliches Museum der Hansestadt Wismar

Stadtgeschichtliches Museum der Hansestadt Wismar "Schabbell"
Beguinenstraße 4
23966 Wismar

museum@wismar.de

www.schabbellhaus.de

Schabbellhaus Wismar seit 22.12. wieder geöffnet

Infobox_Wismar

1. 11. - 31.3.
dienstags - sonntags 10 - 16 Uhr
montags geschlossen

1. 4. - 30. 6. & 1. 9. - 31.10.
dienstags - sonntags 10 - 18 Uhr
montags geschlossen

1.7. - 31.8.
täglich 10 - 18 Uhr

SONDERAUSSTELLUNG

Kriegsende in Mecklenburg
Union Jack aus Wismar, 1945 Zum Virtuellen Rundgang