Amtslade der Reepschläger

Holz und Eisen farbig gefasst, Wismar, 1761, Länge: 50,7 cm

Die Lade ist eines der „Heiligtümer“ des Amtes. Sie enthält die Rollen der Bruderschaft, Dokumente der Mitglieder, die Abrechnungsbücher, das Geld sowie das Amtsgeschirr. Darüber hinaus hat sie auch einen symbolischen Wert. Solange die Lade offen ist, darf niemand die Versammlung verlassen, der wortführende Altgeselle darf nicht unterbrochen werden, niemand darf mit „bedecktem Haupte“ vor der offenen Lade erscheinen, es darf nicht geflucht und nicht mit Karten oder Würfeln gespielt werden. Wird die Lade geschlossen, endet der offizielle Teil der Zusammenkunft.

Text: S. S.

Das Exponat bezieht sich auf:

Mecklenburg bis 1945

Das Originalexponat finden Sie hier:

Stadtgeschichtliches Museum der Hansestadt Wismar

Stadtgeschichtliches Museum der Hansestadt Wismar

Stadtgeschichtliches Museum der Hansestadt Wismar "Schabbell"
Beguinenstraße 4
23966 Wismar

museum@wismar.de

www.schabbellhaus.de

Schabbellhaus Wismar seit 22.12. wieder geöffnet

Infobox_Wismar

1. 11. - 31.3.
dienstags - sonntags 10 - 16 Uhr
montags geschlossen

1. 4. - 30. 6. & 1. 9. - 31.10.
dienstags - sonntags 10 - 18 Uhr
montags geschlossen

1.7. - 31.8.
täglich 10 - 18 Uhr

SONDERAUSSTELLUNG

Kriegsende in Mecklenburg
Union Jack aus Wismar, 1945 Zum Virtuellen Rundgang