Georg David Matthieu: Bildnis Ulrike Sophie zu Mecklenburg-Schwerin

1765
Öl auf Leinwand, 145 x 105 cm

Ulrike Sophie ist die ältere Schwester Herzog Friedrichs und von 1728–1756 Äbtissin des evangelischen Jungfrauenklosters Rühn unweit von Bützow.
Das repräsentative Porträt zeigt die Prinzessin Ulrike Sophie, gehüllt in ein prächtiges Kleid, in einer tätigen Situation. In der einen Hand hält sie einen Brief, in der anderen den Federkiel, um selbst ein Schriftstück zu verfassen. Im Dreiviertelporträt dargestellt, schaut sie den Betrachter freundlich lächelnd an.

Die Prinzessin ist äußerst gebildet, spricht mehrere Sprachen und übersetzt selbst Theaterstücke. In dem Bildnis wird ein beredter Einblick in das Ambiente der Prinzessin geboten, wodurch sich die Physiognomie durch Kleidung und Accessoirs im Raum spiegelt.

weiter

Text: G. G.

Das Exponat bezieht sich auf:

Mecklenburg bis 1945

Das Originalexponat finden Sie hier:

Staatliches Museum Schwerin

Staatliches Museum Schwerin

Alter Garten 3
19055 Schwerin

www.museum-schwerin.de

Staatliches Museum Schwerin aktuell

Staatliches Museum-Schwerin © Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern, Foto: Michael Setzpfandt

30. November bis 24. Februar 2019
Hot Printing.
Hendrik Nicolaas Werkman

5. Oktober bis 6. Januar 2019
Symphonie für nur ein Wort … Chopin, Dreyfus, Dupuy, Favier: französische Künstler der Sammlung Kelter (Teil 2)

Weitere Informationen über die Ausstellungen

Pommern und Mecklenburg

im Spiegel der Zeit
karte-1621_mecklenburg-pommern_infobox KARTEN