Schiffsmodell Dampfschiff VORWÄRTS,
ex GRETE CORDS (1903); ex JOHANN AHRENS (1926)

Maßstab: 1:75, Länge:102 cm, Modellbauer: Günter Lettow, Rostock-Warnemünde

Am 13. Oktober 1950 geschieht in Stralsund etwas für die deutsche Schifffahrtsgeschichte Ungewöhnliches. Der fast 50 Jahre alte, 1903 als GRETE CORDS bei der Aktien-Gesellschaft „Neptun“, Schiffswerft & Maschinenfabrik Rostock, als Bau-Nr. 214 gebaute Dampfer wird wieder in Dienst gestellt. Es ist das erste Seeschiff der DDR und erhält den programmatischen Namen VORWÄRTS.
Schon 1954 wird sie außer Dienst gestellt und fortan in Rostock als stationäres Lehrschiff der Pionierorganisation „Ernst Thälmann“ genutzt.

Im November 1950 dampft die VORWÄRTS auf ihrer ersten Reise mit gut 1000 Tonnen Stückgut nach Ventspils in der UdSSR – heute Lettland.

Die VORWÄRTS befördert in knapp vier Jahren Fahrenszeit rund 90.000 Tonnen Frachtgut. Nach einem Kesselschaden wird sie 1954 außer Dienst gestellt. Die veranschlagten Reparaturkosten übersteigen den Zeitwert des Schiffes um ein Vielfaches. Ein Verschrotten kommt aber nicht in Frage, „das ließ die Partei nicht zu“. Die VORWÄRTS muss als Symbol der DDR-Schifffahrt erhalten werden. So übernimmt die Pionierorganisation „Ernst Thälmann“ den umgebauten Dampfer für ihre Zwecke. Bis 1988 ist die VORWÄRTS im Rostocker Stadthafen stationäres Lehrschiff für die maritime Erstausbildung der Jugend. Die Verschrottung des symbolträchtigen Dampfers im April 1989 erfolgt trotz massiver Proteste der Bevölkerung.

weiter

Text: P. DC.

Weitere Informationen:

Das Exponat bezieht sich auf:

Mecklenburg-Vorpommern

Das Originalexponat finden Sie hier:

Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock

Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock

IGA Rostock 2003 GmbH
Schmarl-Dorf 40
18106 Rostock

info@iga2003.de

www.schifffahrtsmuseum-rostock.de

SONDERAUSSTELLUNG

Kriegsende in Mecklenburg
Union Jack aus Wismar, 1945 Zum Virtuellen Rundgang