Modell der Kraftzentrale der Curt Heber Mechanische Werke Neubrandenburg

Aluminium, 1936, Länge: 65 cm

Der Erfinder Curt Heber entwickelt bis 1933 die elektrische Bombenzündung und Geräte für einen gezielten Bombenabwurf. Die Serienfertigung beginnt Ende 1934 in Neubrandenburg in den „Curt-Heber-Werken“. Der Betrieb firmiert ab 1937 als „Mechanische Werkstätten Neubrandenburg“ (MWN) bis Kriegsende. In den MWN leisten auch Frauen aus dem KZ Ravensbrück Zwangsarbeit.
Das Modell der E-Station wird von Lehrlingen des Betriebes gefertigt und dem Betriebsleiter Weihnachten 1936 übergeben.

Text: R. V.

Das Exponat bezieht sich auf:

Mecklenburg bis 1945

Das Originalexponat finden Sie hier:

Regionalmuseum Neubrandenburg

Regionalmuseum Neubrandenburg

Treptower Straße 38
17033 Neubrandenburg

museum@neubrandenburg.de

www.museum-neubrandenburg.de

Regionalmuseum Neubrandenburg aktuell

Logo Regionalmuseum Neubrandenburg

bis 24.05.2021
Auf Spurensuche ‚abgestaubt‘
30 Jahre Wiedergründung des Neubrandenburger Museumsvereins

Weitere Informationen zur Sonderausstellung des Regionalmuseums

SONDERAUSSTELLUNG

Kriegsende in Mecklenburg
Union Jack aus Wismar, 1945 Zum Virtuellen Rundgang