Modell der Kraftzentrale der Curt Heber Mechanische Werke Neubrandenburg

Aluminium, 1936, Länge: 65 cm

Der Erfinder Curt Heber entwickelt bis 1933 die elektrische Bombenzündung und Geräte für einen gezielten Bombenabwurf. Die Serienfertigung beginnt Ende 1934 in Neubrandenburg in den „Curt-Heber-Werken“. Der Betrieb firmiert ab 1937 als „Mechanische Werkstätten Neubrandenburg“ (MWN) bis Kriegsende. In den MWN leisten auch Frauen aus dem KZ Ravensbrück Zwangsarbeit.
Das Modell der E-Station wird von Lehrlingen des Betriebes gefertigt und dem Betriebsleiter Weihnachten 1936 übergeben.

Text: R. V.

Das Exponat bezieht sich auf:

Mecklenburg bis 1945

Das Originalexponat finden Sie hier:

Regionalmuseum Neubrandenburg

Regionalmuseum Neubrandenburg

Treptower Straße 38
17033 Neubrandenburg

museum@neubrandenburg.de

www.museum-neubrandenburg.de

SONDERAUSSTELLUNG

Kriegsende in Mecklenburg
Union Jack aus Wismar, 1945 Zum Virtuellen Rundgang