Grapen

Bronze, um 1610, Burg Stargard, Höhe: 21 cm

Der dreibeinige Grapen aus einer speziellen Legierung (Grapengode) ist für den Einsatz über einem offenen Herdfeuer hergestellt. Da die Bronze hitze- und weitgehend korrosionsbeständig ist, eignen sich diese Gefäße besonders gut zum Kochen. Dieser Topf wurde 1995 in der Nähe eines Seeufers bei Burg Stargard gefunden.

Text: F. S.

Das Exponat bezieht sich auf:

Mecklenburg-Vorpommern

Das Originalexponat finden Sie hier:

Museum Burg Stargard

Museum Burg Stargard

Mühlenstraße 30
17094 Burg-Stargard

museum@stargarder-land.de

www.burg-stargard.de/burg

Grapen aus Rostock

Grapen

Dieser Grapen wurde 1903/04 beim Ausbaggern der Rostocker Hafenausfahrt gefunden.

Grapen aus dem Kulturhistorischen Museum Rostock

Grapen - Hiddensee

Grapen

Auch auf der Insel Hiddensee wurde ein Grapen gefunden

Grapen aus dem Heimatmuseum Hiddensee