Weißstorch

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es mit 205 Arten eine reiche Brutvogelfauna. Im Frühjahr und Herbst sind außerdem nordische Arten zu beobachten, die als Durchzügler das Gebiet überfliegen, eine Rast einlegen oder sogar bei uns überwintern. Zur dritten Kategorie gehören die sogenannten Neubürger, wie Silberreiher und Nilgans, aber auch Irrgäste wie Gänsegeier und Rosenstar. Die Dokumentation und Erforschung der heimischen Vogelwelt hat eine lange Tradition und ist Voraussetzung für den Schutz und die Erhaltung der Artenvielfalt.

Die Naturhistorischen Landessammlungen dokumentieren seit 1866 mit ihren Sammlungen die Naturgeschichte des Landes. Mit rund 8.000 Belegen befindet sich hier die bedeutendste Vogelsammlung für Mecklenburg-Vorpommern. Der im ganzen Land verbreitete Weißstorch gehört heute noch zu den Charaktervögeln unserer Region. In der Vogelsammlung gibt es 44 Belege zum Weißstorch, einige davon werden in der Ausstellung gezeigt.

weiter

Text: R. S.

Das Exponat bezieht sich auf:

Mecklenburg-Vorpommern

Das Originalexponat finden Sie hier:

Müritzeum

Müritzeum

Zur Steinmole 1
17192 Waren (Müritz)

info@mueritzeum.de

www.mueritzeum.de/

Müritzeum aktuell

Logo Müritzeum

13.12.2018 bis 16.1.2019
Glanzlichter

Erfahren Sie mehr

SONDERAUSSTELLUNG

Kriegsende in Mecklenburg
Union Jack aus Wismar, 1945 Zum Virtuellen Rundgang