Wärmkruke

Steinzeug, braun glasiert, 19. Jh.,
Höhe: 15 cm

Die Wärmflasche "Kruke" hat eine halbkugelige Form und zwei gegenständige Henkel. Die Öffnung, durch die heißes Wasser gegossen wird, ist mit einem Korken verschlossen. Die Töpferware stammt vermutlich aus Sachsen und trägt keine Marke.

In Mecklenburg-Vorpommern sind Wärmkruken im 19. Jh. in bäuerlichen Haushalten als Bettwärmer typisch. Dieses Exponat stammt aus Göhren. Die Besitzerin wurde 1886 geboren. Sie erbte die Kruke vom Vater und gab sie 1964 als Geschenk in die Museumssammlung.

Text: E.M.

Das Exponat bezieht sich auf:

Vorpommern bis 1945

Das Originalexponat finden Sie hier:

Mönchguter Museen

Mönchguter Museen

Thiessower Straße 7
18586 Ostseebad Göhren


museum@goehren-ruegen.de

www.goehren-ruegen.de