Marie Hager (1872–1942): Eiche im Herbst im ersten Schnee

Tempera auf Karton, 53 x 61 cm, undatiert, Eigentum der Stadt Burg Stargard

Marie Hager verwendete für ihre Kunst verschiedene Materialien. Dazu gehörte neben Öl auch Tempera. Diese Arbeit wurde in einem Abrisshaus in Burg Stargard geborgen, wo es einiger Zeit Wind und Wetter ausgesetzt war. Marie Hager liebte es den Schnee an einem nicht zu kalten Wintertag zu malen.

Text: A.S.

Das Exponat bezieht sich auf:

Mecklenburg bis 1945

Das Originalexponat finden Sie hier:

Marie-Hager-Haus Burg Stargard

Marie-Hager-Haus Burg Stargard

Marie-Hager-Kunstverein Burg Stargard e.V.
Dewitzer Chaussee 17
17094 Burg Stargard

www.marie-hager-kunstverein.de

Über das Marie-Hager-Haus

Marie Hager an der Tür ihres Hauses Zur Übersicht