Tintenfass aus dem Fraterhaus der Brüder zum gemeinsamen Leben

Ton, Rostock, um 1500

Seit Ende des 15. Jahrhunderts siedeln in Rostock an der Südostseite der Schwaanschen Straße die Brüder zum gemeinsamen Leben im Michaeliskloster. Ab 1476 unterhalten sie hier die zweitälteste Buchdruckerei Norddeutschlands. Ein archäologisch nachgewiesenes größeres kreisrundes Becken aus dem Fraterhaus könnte zur Papierherstellung gedient haben. Neben einem kompletten Buchdeckel wurden bei Ausgrabungen auch 20 Tintenfässer aus Ton gefunden, die Beleg für Kenntnisse der Mönche im Lesen und Schreiben sind.

Text: S. St.

Das Originalexponat finden Sie hier:

Kulturhistorisches Museum Rostock

Kulturhistorisches Museum Rostock

Kloster zum Heiligen Kreuz
Klosterhof 7
18055 Rostock

kulturhistorisches.museum@rostock.de

www.kulturhistorisches-museum-rostock.de
Karte/Map

SONDERAUSSTELLUNG

Kriegsende in Mecklenburg
Union Jack aus Wismar, 1945 Zum Virtuellen Rundgang