Stob der Lohgerber

Rostock 1583, Zinn, Höhe: 34 cm

Das Gefäß wird zu rituellen Handlungen wie Meisteraufnahmen in die Zunft oder anderen festlichen Anlässen als Trinkgefäß genutzt (Zünfte). Die Form ist noch ganz der Renaissance verpflichtet. Auf der Wandung ist ein Mann in Hut und Umhang zu erkennen. Vor ihm steht ein Schafbock. Das ist über Jahrhunderte das Zunftzeichen der Lohgerber. Sie gehören zu den reichen Ämtern der Hansestadt Rostock und können sich ein so repräsentatives Stück leisten.

Text: S. St.

Das Exponat bezieht sich auf:

Mecklenburg bis 1945

Das Originalexponat finden Sie hier:

Kulturhistorisches Museum Rostock

Kulturhistorisches Museum Rostock

Kloster zum Heiligen Kreuz
Klosterhof 7
18055 Rostock

kulturhistorisches.museum@rostock.de

www.kulturhistorisches-museum-rostock.de

KHM Rostock aktuell

Logo KHM Rostock

30.11. 2018 bis  28.4. 2019
Das älteste Gold der Welt.
Der Schatz von Varna

Weitere Informationen zur Sonderausstellung im Kulturhistoren Museum Rostock

SONDERAUSSTELLUNG

Kriegsende in Mecklenburg
Union Jack aus Wismar, 1945 Zum Virtuellen Rundgang