Haubenschachtel

Spanholz farbig gefasst, Berchtesgaden, 1779, Länge: 46,5 cm

Der Deckel zeigt eine Gruppe von drei Personen, zwei Damen und einen Kavalier. Der Hintergrund ist mit stilisierten Blumen ausgeführt, wobei oberhalb die Jahreszahl 1779 zugefügt wurde. Die Umschrift lautet: „Liebe mich allein oder sei gar fein“. Derartige Schachteln wurden in Mecklenburg aus Süddeutschland importiert. Die Spanschachtel stammt aus der Sammlung des Warener Volkskundlers Richard Wossidlo (1859-1939). Der Gymnasialprofessor hat zahlreiche Belegstücke zur Lebensweise der ländlichen und städtischen Bevölkerung in Mecklenburg gesammelt, die sich heute zum großen Teil im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß befinden.

Text: G. K.

Das Originalexponat finden Sie hier:

Mecklenburgisches Volkskundemuseum Freilichtmuseum Schwerin Mueß

Mecklenburgisches Volkskundemuseum Freilichtmuseum Schwerin Mueß

Alte Crivitzer Landstraße 13
19063 Schwerin

freilichtmuseum@schwerin.de

www.schwerin.de/freilichtmuseum
Karte/Map

Unsere Museen

Infobox-Grafik: Maschinenfabrik Klingebiel © Peter Lück STANDORTE