Kultwagen von Peckatel

Bronze aus einem älterbronzezeitlichen Hügelgrab, 1300 bis 1100 v. Chr., Höhe: 38 cm

Der Wagen ist eine sehr schön und handwerklich hervorragend gearbeitete Leistung aus der nordischen älteren Bronzezeit. Wegen der polierten Bronze und nach dem Fundort ist er auch als „Goldener Wagen von Peckatel“ in der der Literatur zu finden. Derartige kleine Wagen in Gestalt eines Kessels auf Rädern dienten kultischen Handlungen, die nicht näher überliefert sind. Da er als Grabbeigabe gefunden wurde, wird an der Stelle das Grab eines Priesters vermutet. Hergestellt wurde er wahrscheinlich in Böhmen. Das hier abgebildete "Originalexponat" ist eine originalgetreue Kopie, die in Groß Raden zu sehen ist. Das eigentliche Original befindet sich derzeit als Leihgabe im Moesgaard Museum (Dänemark).

Text: W. Ka.

Das Exponat bezieht sich auf:

Mecklenburg bis 1945

Das Originalexponat finden Sie hier:

Archäologisches Freilichtmuseum Groß Raden

Archäologisches Freilichtmuseum Groß Raden

Kastanienallee
19406 Groß Raden

gross-raden@archaeologie-mv.de

www.freilichtmuseum-gross-raden.de