Prunkvase

Staatliche Porzellanmanufaktur Sèvres (Frankreich), Mitte 19. Jahrhundert, Porzellan bemalt und vergoldet, Goldbronzedekor, Höhe (mit Deckel) 100 cm

Die reich verzierte Prunkvase zeigt eine Bilddarstellung des Kaisers Napoleon während der Befreiungskriege im März 1814. Nach den verlustreichen Schlachten von 1813 bei Bautzen und Leipzig zieht sich der Feldherr auf französischen Boden zurück. Auf einer Anhöhe über der Stadt Arcis-sur-Aube rastend, sieht der Feldherr einer siegreichen Schlacht entgegen. Stolz posiert er auf dem getreuen Schimmelhengst Marengo. Doch der Sieg von Arcis-sur-Aube ist sein letzter.

Den blauen Vasengrund zieren in Goldmalerei Lorbeerzweige, die Kaiserkrone und rückwärtig das Wappen des französischen Kaiserreichs mit Adler, Krone, Zepter, Schwert und Mantel.

weiter

Text: A. P.

Das Exponat bezieht sich auf:

Mecklenburg bis 1945

Das Originalexponat finden Sie hier:

Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz

Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz

Schloßstraße 12/13
17235 Neustrelitz

info@neustrelitz.de

 

www.kulturquartier-neustrelitz.de