Präsentbowle

Steingut mit Umdruckdekor, Staffordshire  (England), 1797, Höhe: 14,7 cm, Durchmesser: 33 cm

Die Bowle ist dem Warnemünder Kapitän P.M. Grimm zugeeignet und wahrscheinlich als „Gratification“ nach Abschluss eines günstigen Geschäftes mit einer englischen Firma überreicht worden. Auf dem repräsentativen Bowlegefäß sind neben dem Namen des Kapitäns der römische Meeresgott Neptun und der griechischer Meeresgott Triton sowie die Najaden als Wassernymphen der griechischen Mythologie dargestellt. Englisches Steinzeug sieht dem teuren Porzellan sehr ähnlich, ist aber erheblich billiger. Ende des 18. Jahrhunderts kommen Geschirr und Nippes aus diesem Material in Mode und verbreiten sich oft als Mitbringsel der Seefahrer über ganz Europa.

Text: K. M. / R. G

Das Exponat bezieht sich auf:

Mecklenburg bis 1945

Das Originalexponat finden Sie hier:

Heimatmuseum Warnemünde

Heimatmuseum Warnemünde

Alexandrinenstr. 31
18119 Warnemünde

Tel: 0381/52667
Fax: 0381/5486837

www.heimatmuseum-warnemuende.de