SCHMUCK FÜR DIE ZWEIGE UND NÜSSE FÜR LANGE ABENDE

museum_mecklenburg_baumschmuck_herzform

Die schmale Einfassung in Herzform umfasst stilisierte Tannenzweige und Weihnachtsbaumkugeln. In der mit Hand erfolgten Kolorierung sind die Zweige besonders liebevoll gestaltet. Die Kugeln haben unterschiedliche Farbfassungen erhalten. Mit den Bändern können sie aufgehängt werden.

Die fünf Stücke rechts sind ebenfalls gestanzt. Im obigen Bild befestigt ein naiv gestalteter Engel ein brennendes Kerzenlicht auf dem Weihnachtsbaum, daneben trägt ein stilisierter Weihnachtsmann den Gabensack. Die Anhänger darunter zeigen in sehr schlichter Form eine brennende Kerze und einen Tannenzweig. Die Ringform verleiht dem Schmuck Stabilität.

(Sammlung Henry Gawlick)

 

museum_mecklenburg_sonderausstellung_weihnachten_nussknacker_gingst_600

Ein Blick nach Pommern

Nussknacker, Holz, Gingst (Rügen), 19. Jh.

 

Der Nussknacker ist ein selbst gefertigtes Unikat. Das gekrümmte Teil kann als Hammer genutzt werden. Mit dem beweglichen Hebel werden die eingeklemmten Nüsse geknackt. Kräftige Gebrauchsspuren zeigen die häufige Nutzung an. Nüsse gehören seit Jahrhunderten zum weihnachtlichen Naschwerk.

(Historische Handwerkerstuben Gingst)


Zum nächsten Raum

Zum zweiten Raum

museum_virtuell_einstiegtsbox_mecklenburg_weihnachten_sonderausstellung

(Sammlung Henry Gawlick)

Museum_Mecklenburg_Baumschmuck_Kerzen

(Sammlung Henry Gawlick)