• Thema: Wissenschaft und Bildung
Johann H. v. Thünen, Begründer der Agrarwissenschaft, um 1830 Johann H. v. Thünen, Begründer der Agrarwissenschaft, um 1830

Wissenschaft und Bildung 1800 bis 1850

Wissenschaft wird neben der Universität in „gelehrten“ Gesellschaften gepflegt. Friedrich Lisch begründet mit dem Verein für Mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde die wissenschaftliche Landeshistoriographie. Der Neubrandenburger Privatgelehrte Ernst Boll schreibt eine sozial geprägte Geschichte Mecklenburgs. 1847 gründet sich der Verein der Freunde der Naturgeschichte in Mecklenburg. Seine Mitglieder tragen maßgeblich zur landesweiten Erforschung von Flora, Fauna und Geologie des Landes bei.
Die Lateinschulen wandeln sich zu Bürger- oder Realschulen. Die Gymnasien übernehmen die preußischen Prüfungsbestimmungen.