Rehnaer Tracht aus dem Bereich des Fürstentums Ratzeburg

um 1900, Leinen, Wolle

Es ist bekannt, dass die Rehnaer Tracht in Mecklenburg bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts getragen wurde. Die letzten Trägerinnen der kleidsamen Bauerntracht kamen aus dem Bereich des ehemaligen Fürstentums und dem angrenzenden Amt Rehna. In Groß Rünz ist Magdalena Lütjohann wohl die letzte Trägerin. Sie legt diese jedoch noch zu Lebzeiten ab. Nur daher haben sich Teile der Abendmahlstracht erhalten, die sonst auch das Totenkleid gebildet hätten. Nach der Teilung Deutschlands ist es für die Urenkelin aus Lübeck kaum möglich, Erinnerungsstücke an die verlassene Heimat mitzunehmen.

Einzig die Tracht der Urgroßmutter wird bei jedem Besuch Stück für Stück im Handgepäck über die Grenze geschmuggelt und so vor dem Verlust bewahrt. Nach einer aufwändigen Restaurierung ist die Tracht in der Dauerausstellung des Museums in Schönberg zu sehen.

weiter

Text: O. B.

Das Originalexponat finden Sie hier:

Volkskundemuseum Schönberger Land

Volkskundemuseum Schönberger Land

An der Kirche 8/9
23923 Schönberg

museumrz@aol.com

www.volkskundemuseum-schoenberg.de
Karte/Map

Volkskundemuseum Schönberg aktuell

Bild

Wiedereröffnung am 20. Mai

Erfahren Sie mehr