Schulwandbild „Die Rotbuche“

Verlag Volk und Wissen Berlin, Herausgegeben vom Deutschen Pädagogischen Zentralinstitut, um 1970, Breite: 122 cm

In der DDR werden die Rollbilder in der Schule als didaktische Hilfsmittel in den naturkundlichen Fächern nahezu unverändert weiter genutzt und entsprechen dem Lehrplan der zehnklassigen allgemeinbildenden polytechnischen Oberschule (polytechnische Oberschule (POS)) von 1959: „Der Biologieunterricht vermittelt den Schülern Grundlagen der biologischen Wissenschaft. Er macht sie vertraut mit wichtigen Formen der heimischen Flora und Fauna […]. Die Schüler lernen den Körperbau des Menschen kennen […] mit praktischer Tätigkeit im Schulgarten und in der sozialistischen Landwirtschaft erwerben die Schüler anwendungsbereite […] Fähigkeiten […].“ Hinzu kommen andere Anschauungsmaterialien wie Präparate, Filme, Dias usw.

Text: S. Ka.

Das Originalexponat finden Sie hier:

Landschulmuseum Göldenitz

Landschulmuseum Göldenitz

AFW Arbeitsförderungs- und Fortbildungswerk GmbH
Am See 7
18196 Göldenitz

Karte/Map